X
  GO
Aktuelles

Lesung: Maxim Leo „Wo wir zu Hause sind“

Eröffnung der Märkischen Literaturtage am 13.03.2020

Die wahre Geschichte einer jüdischen Familie, die auf der Flucht vor den Nazis in alle Winde zerstreut wurde, und deren Kinder und Enkel zurückfinden nach Berlin, in die Heimat ihrer Vorfahren. Weitere Informationen

Wann: Freitag, 13.3.2020   Uhrzeit: 20:00 Uhr

Wo: Im Bürgersaal, im Rathaus Kleinmachnow

Eintritt: VVK 10 € / VVK erm. 8 € / AK 12 €

Tickets erhältlich online, im Ticketbüro der Gemeinde: Di 13-18 Uhr, Rathaus, I. OG links oder in der Buchhandlung NATURA, am Rathausmarkt.

                         

 


 

Preisgekrönt

Vielleicht haben Sie es schon gesehen, wir haben seit kurzem eine neue Sonderaufstellung für Sie. Ab sofort finden Sie bei uns neben den Neuerscheinungen mit einem Buchpreis ausgezeichnete Buchtitel. Preise sind u.a. Deutscher Buchpreis, Pulitzerpreis, Preis der Leipziger Buchmesse, Berliner Literaturpreis, Prix Concourt usw.


 


 

Bilderbuchkino "Hier kommt Polly Osterkuh"  

Am Mittwoch, 18. März von 15:30 Uhr - 16.00 Uhr  laden wir unsere jüngsten Leserinnen und Leser von 3 bis 8 Jahren wieder zum Bilderbuchkino ein. 

Ostern steht vor der Tür, der Hase Nase steht mit einem Berg Ostereier vor der Tür. Polly möchte unbedingt auch Eier anmalen, aber wie? Um Anmeldung per E-Mail unter bibliothek@kleinmachnow.de wird gebeten, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Die Veranstaltung ist kostenfrei.


 


 

Nächster Öffnungssamstag

Am Sonnabend, den  7. März 2020, haben wir von 10:00 bis 13:00 Uhr geöffnet.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

 

7. März 2020


BUCHTIPP

 

Empfohlen von Daniel Kertzscher, Leiter der Bibliothek Kleinmachnow

Wolfgang Herrndorf: Stimmen

 

Dass Unfertiges, Unvollendetes, gänzlich Unveröffentlichtes aus seinem Nachlass publiziert wird, wollte Wolfgang Herrndorf nicht. In seinem Testament verfügte er, solche Arbeiten seien zu vernichten. Daran haben die Erben sich gehalten. Es gibt aber eine Anzahl von Texten, die schon zu Herrndorfs Lebzeiten einen Weg in die Öffentlichkeit gefunden hatten, sei es abgedruckt an entlegenem Ort, sei es durch Lesungen, vor allem aber digital.

Weiter

 


 


 

 

BUCHTIPP

 

Empfohlen von Oskar, 9 Jahre

 

Gerd Ruebenstrunk: Arthur und der Botschafter der Schatten

(Band 2 der Trilogie Die Vergessenen Bücher)

 

Arthur und seine Freundin Larissa geraten auch in Band 2 der Vergessenen-Bücher-Trilogie in ein Abenteuer hinein. Da tritt der Botschafter der Schatten auf den Plan, mit dem keiner gerechnet hat, weil alle an seiner Existenz gezweifelt haben - auch Arthur und Larissa. Der Botschafter sucht das Buch der Wege und verspricht sich Hilfe von den beiden Kindern...

 

Weiter

 

 


 

BUCHTIPP

 

Empfohlen von Clara, 16 Jahre

 

Graham Moore: Die letzten Tage der Nacht

 

New York, 1888: der Stromkrieg zwischen Edison und Westinghouse ist im vollen Gange. Der Anwalt Cravath will für seinen Mandaten Westinghouse in diesem Patentstreit alles herausholen. Als er den genialen Erfinder Nikola Tesla an Westinghouse vermitteln kann, scheint er seinem Ziel ganz nahe zu sein..

 

Weiter lesen